Über Uns

 

Unser Auftrag

Der Auftrag der Schweizerischen Kommission für Standardisierungen im Finanzbereich (SKSF) besteht hauptsächlich in der Koordination der Experten in den Arbeitsgruppen des ISO/TC68 und SWIFT. Dadurch wird sichergestellt, dass die Schweiz und Liechtenstein bei der Entwicklung von lokalen und internationalen Standards vertreten ist und ihr Mitspracherecht wahrnimmt.

An den zweimal im Jahr durchgeführten Fachkonferenzen informiert die SKSF über Neuerungen im Bereich Funds und Wertschriften.  An der mit SWIFT durchgeführten Konferenz "Swiss Forum for Financial Standards" werden interessierte über technische Neuerungen informiert. Andere Konferenzen können bei Bedarf durchgeführt werden.

Innerhalb der SKSF wird der Informationsfluss durch die Geschäftsleitung, in welcher auch die Leiter der Fach- und Technischen Kommissionen vertreten sind, sicher gestellt.

Erteilt die Schweizer Finanzindustrie einen Auftrag für lokale Bedürfnisse der Standardisierung, stellt die SKSF in Aufgabenteilung mit der Schweizer Marktinfrastruktur die notwendigen Mittel für eine effiziente Implementierung der Standards zur Verfügung.

 

Unsere Organisation

Die SKSF wurde im Jahr 1993 durch die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) zusammen mit der damaligen Telekurs AG (der heutigen «SIX Group») gegründet.

Die Fach- und Technischen Kommissionen arbeiten eng mit der Schweizerischen Finanzmarkt-Infrastruktur (SIX Interbank Clearing AG, SIX Securities Services AG, SIX Financial Information AG) und der SWIFT National Member and User Group (NMUG) zusammen.

 

Internationale Mandate der SKSF

 Mandate

 

ISO Mandat der SKSF

Die SKSF vertritt, basierend auf dem Mandatsvertrag der Schweizerischen Normenvereinigung SNV mit der Schweizerischen Bankiervereinigung SBVg, die Standardisierungsinteressen der in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein domizilierten Finanzinstitute auf nationaler und internationaler Ebene bei der International Organization for Standardization ISO TC68 Financial Services.

SWIFT Mandat der SKSF

Als National User Group des schweizerischen Finanzmarktes unterstützt die SKSF die SWIFT National Member & User Group (NMUG) Schweiz und Liechtenstein im jährlichen SWIFT Standards Release Prozess und arbeitet bei der Umsetzung der eingereichten Change Request mit. Die Experten der SKSF sind Mitglieder der Payments Market Practice Group PMPG und der Securities Market Practice Group SMPG.

Förderung bei der Entwicklung von Standards

Die SKSF fördert die Standardentwicklung und unterstützt die Umsetzung international definierter, universeller Finanzstandards bei den Mitgliedinstituten der SBVg. Dazu gehören auch die Definition und der Unterhalt nationaler Finanzstandards zur nachhaltigen Gewährleistung der Konkurrenzfähigkeit und Wirtschaftlichkeit unserer Finanzmarktservices.

Aufbau

Die SKSF umfasst fünf Fachkommissionen (FK), sieben Subkommissionen (Sub-K) und drei Technische Kommissionen (TK) welche vor allem an der Entwicklung von ISO Standards mitarbeiten und den jährlichen SWIFT Standards Release Prozess begleiten. In den Kommissionen arbeiten ca. 100 Experten von verschiedenem Finanzdienstleistern im Miliz-System fast ausschliesslich auf Teilzeit-Basis.

 

Organigramm SKSF

Aktuelle Seite: Startseite Über Uns